DSC 3008
B2

Teglværksgade Esbjerg

DSC 2555
B9

Parkhaus auf 4 Etagen

Hochwertige Ziegel und Steine seit 1860

Die Ziegelei Villemoes ist seit 1860 ein Privatunternehmen in Familienbesitz, und das Rezept ist seit jeher dasselbe: Die natürlichen Ressourcen zu nutzen, um solide und schöne Baumaterialien herzustellen. Anfangs waren sie vorrangig für die Bauvorhaben in der Region gedacht, aber im Laufe der Zeit weitete sich der Radius aus. Heute exportiert die Ziegelei Villemoes sogar einen Großteil der Produktion an kleine und große Bauvorhaben in Norddeutschland.

Ton aus der Region, Wasser und extreme Hitze sind die einzigen Zutaten, die wir verwenden

Ziegel sind nicht einfach nur Ziegel. Wenn man sich für Steine von Gørding Klinker als Mauerwerk oder Belag entscheidet, entscheidet man sich ebenfalls für die beste Qualität. Das Rezept ist nicht kompliziert. Wir verwenden ausschließlich roten Ton, den wir in der Natur an der Ziegelei Villemoes außerhalb des Ortes Gørding im dänischen Südwestjütland gewinnen. Die einzigen weiteren Zutaten sind Wasser sowie Dänemarks höchste Brenntemperatur von 1.250 Grad Celsius.

Hübsche und unveränderliche Oberfläche und Farbe

Die Kombination aus Dänemarks wohl perfektestem Rohstoff, den einzigartigen Produktionsmöglichkeiten der Ziegelei Villemoes und der effizienten Sortierung der fertigen Ziegel ermöglicht nicht nur eine schöne und perfekte Lösung für Neubauten. Dadurch bewahren die Steine ebenfalls ihre Farbe für immer - ein großer Vorteil, falls irgendwann ein Um- oder Anbau ansteht.

Gründliche Sortierung von Hand gewährleistet eine gleichmäßige Farbe und einen gleichbleibenden Ausdruck - jahrzehntelang

Nach dem Trocknen und Brennen werden die Steine von Hand sortiert. So können die Kunden sichergehen, dass das fertige Endergebnis den Proben und eventuellen fertigen Lösungen entspricht, für die sie sich im Rahmen ihres Projekts entschieden haben. Das gilt auch für Um- oder Anbauten. Das neue Mauerwerk entspricht dann komplett dem ursprünglichen - auch, wenn seit dem ursprünglichen Bau 30 Jahre oder mehr vergangen sein sollten.

Ein paar Worte zur Nachhaltigkeit

Villemoes teglvaerk v2
Die Ziegelei Villemoes holt Ton von landwirtschaftlich genutzten Flächen in der Region
Wenn der Ton von den Feldern geholt worden ist, fließt das Wasser auf den Feldern besser ab. So wird die landwirtschaftliche Nutzung des Feldes optimiert.
history small

Die Lage der Ziegelei Villemoes auf dem Lande außerhalb des Ortes Gørding kommt nicht von ungefähr. Der größte Vorteil dieser Lage ist, dass wir im wahrsten Sinne des Wortes unseren allerwichtigsten Rohstoff, den roten Ton, praktisch direkt vor der Tür gewinnen können, wo es genug für viele Generationen gibt.

Der Ton entstand in der Eiszeit und liegt in einer Tiefe von 1-2,5 Metern

Der Ton stört vor allem im Vorfrühling in der Landwirtschaft, da er verhindert, dass das Regenwasser weiter als 1 Meter in den Boden sickern kann. Deshalb können häufig große Mengen an Regen und Schmelzwasser nicht den Ton durchdringen. Somit können die Landwirte mit ihren schweren Maschinen nicht auf den Feldern pflügen oder säen, und andere wichtige Aufgaben in der Landwirtschaft verzögern sich dadurch.

Wenn der Ton ausgegraben ist, wird das Feld des Landwirts wieder nutzbar

Wenn die Ziegelei Villemoes sämtlichen Ton abgeholt hat, wird das Feld wiederhergestellt. Dabei läuft das Wasser auf dem Feld wesentlich besser ab als vorher - was zu höheren Erträgen vom Feld führt.